Ninas Schmierblo(g)ck

Konservierungsmittel...

Geocaching Mysteries lösen - 4.3 Tastaturen

Geschrieben von Nina • Montag, 3. August 2015 • Kategorie: Mysteries lösen
Geocaching Mysteries lösen

Kapitel 4.3 - Tastaturen

Manchmal hat man als Rätsel ein Zahlen- oder Zeichensalat vor sich, der sich mit Hilfe von Tastaturen in Klartext übersetzten lässt.



Tastaturverschiebungen und -Position

Eine Variante der Tastaturverschiebungen funktioniert üblicherweise mit einer Standard-QWERZ-Tastatur - also die, die wir üblicherweise in Deutschland unter den Fingern haben. Wobei dies keine zwingende Notwendigkeit ist, die hier beschriebenen Verfahren funktionieren mit anderen, standardisierten Tastaturen ebenfalls mehr oder minder eindeutig - ich hoffe nur, dass der Owner in so einem Fall auch einen entsprechenden Hinweis angebracht hat...

Bei den rechts-links-oben-unten-Verschiebungen nimmt man zum Verschlüsseln nicht den Buchstaben, den man eigentlich nutzen will, sondern den rechts oder links daneben, oder den darüber oder darunter liegenden, manchmal auch gemischt. So zu verschlüsseln funktioniert allerdings nur so mäßig gut, weil manche Nachbartasten ja keine Buchstaben mehr sind. Daran lässt sich diese Tastaturverschiebung dann aber wenigstens recht gut erkennen.

„Sommersonne“ wird einen Staben nach rechts verschoben zur „dp,,rtdpmmr“, nach links zur ainnweaobbw, nach unten vermutlich etwa zu „w9jj34w9hh3“ (da die Tasten leicht schräg übereinander liegen, gibt’s hier immer noch Ratespielraum).

Man kann auch die „Lage“ der Taste, die man dem Ratenden verraten möchte, über ihrer Position beschreiben. So eine Tastatur hat ja normalerweise oben eine Zeile mit Ziffern (und Sonderzeichen), und darunter drei mit Buchstaben. So ließe sich also mit Zeile 4, Taste 8 - von links gezählt - also z.B. mit 4/8, ein N „verschlüsseln“.

Ähnlich verhält es sich, wenn man die 10-Finger-Tipptechnik als „Verschlüsselung“ benutzt und nur verrät, welcher Finger jetzt gerade am Tippen ist. Möglicherweise noch mit der Angabe der Zeile, die er bedient. „rz4“ wäre rechter Zeigefinger, vierte Zeile. Also wieder das „N“ (oder das "M", der Zeigefinger bedient hier beide Tasten) „rm2“ das „i“, … Wohl dem, der im Adlersuchsystem tippt aber trotzdem weiß, welche Taste von welchem Finger bedient werden soll. ;)


Sonderzeichen und Shift


Habe ich einen Wust von Zeichen vor mir, die keineswegs zufällig aus diesen hier bestehen: !“§$%&/()=, dann hilft es, bei der Tastatur mal auf die Reihe mit den Ziffern zu schauen – da hat ein Schlaukopf einfach die Shift-Taste gedrückt und Ziffern monoalphabetisch mit den auf ihnen liegenden Shift-Sonderzeichen „verschlüsselt“. Selbiges gibts übrigens - etwas schwieriger - gern auch mit der amerikanischen Tastatur.

Malen von Zahlen / Nummernblock
(siehe auch Kapitel 3.4 )

Schaut man sich die „Matrix“ des Ziffernblockes mal an, kann man mit diesem Ziffern oder Buchstaben „beschreiben“. 1-4-7-5-3-6-9 ergäbe, wenn man sich diese Ziffern in der Reihenfolge auf dem Ziffernblock anschaut und nachmalt, ein N . 9-8-7-4-5-6-3-2-1 eine fünf...

Vanity

Vanity - siehe auch Kapitel 4.1 - bezieht sich nicht mehr auf die Computer, sondern auf die Telefontastatur, bei der ja zu jeder Ziffer auch Buchstaben zugeordnet sind. Das ergibt einen Code, der aus Ziffern besteht, die sich häufig wiederholen und in denen die 1 normalerweise NICHT vorkommt!

Das war es hier erstmal von mir. Wenn ihr weitere Ideen oder Fragen habt, könnt ihr sie einfach in die Kommentare schreiben. Ich freue mich über so beinahe jedes Feedback, was ich zu meinen Beiträgen hier bekomme!

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

4 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
  1. Interessante informationen.
    Wenn ich zbs. untere geschriebene Buchstaben habe, wie bekomme ich daraus dann Coördinaten?
    Es sollte sich auch handeln um das verschieben der Reihenfolge.


    t q e s f z m w i d a o u
    p g h j k l n x c v b r y

    Vielen Dank und liebe Grüsse :-)
  2. Es handelt sich um GC494RE Patachons Mystery Trail 4 .
  3. Hallo,
    ich hab bis jetzt immer einen Bogen um Mysteries mit irgend welchen Verschlüsselungen gemacht.
    Aber irgendwann will man dann doch diese Rätsel auch lösen. Nun habe ich hier eine Verschlüsselung vor mir liegen, bei der ich mal vermute das dies eine Tastaturverschiebungen ( Verschlüsselung) ist. Aber so richtig will sich das für mich nicht erschließen. Ich bin mir sicher das euch so was schon mal untergekommen ist. Ich will keine Lösung von euch. Nur ein Tipp was es sein könnte und die Vorgehensweise. Danke.

    20|6|1|63-u| |4|53

    7| |62|15| |23|8|7| |15| |15|71|16| |34|6|1|16

    16|66-y|15| |23|8|7| |35| |12-g|49|92|16| |68-r|7| |23|8|7| |7

    62|15| |23|8|7| |53| |15|71|16| |62|15| |23|8|7| |87

    8| |34|6|1|16|

    16|66-y|15| |23|8|7| |35| |12-g|49|92|16| |30-n|63-u|1|7

    16|66-y|15| |23|8|7| |80| |12-g|49|92|16| |68-r|7| |23|8|7| |80

    12-g|53|52-e| |60| |95| |26

    2|2

    Gruß califax qlb
  4. Dies ist ein gemeinsames Problem in unserer Welt, aus diesem Grund, auf den Rat meiner Kollegen, entschied ich mich zu installieren http://www.passwordlastic.de/office-passwort-knacken Weil ich eine vergessliche Person bin und ich kann mit Vertrauen sagen, dass das mir sehr hilft, ich rate jedem, dies zu tun.

Kommentar schreiben


Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA


gratis Counter by GOWEB